An Worten wachsen

Angeleitet von einer ausgebildeten Shared Reading-Leseleiterin lesen wir literarische Kurzgeschichten und Gedichte und lassen den Klang der Worte und der Sprache auf uns wirken. Wir halten inne und reden über das, was wir gerade gelesen haben. Wir reagieren spontan, sprechen über unsere Gedanken und tauschen uns aus. Niemand muss etwas vorlesen oder etwas sagen, wenn er/sie nicht möchte. Das laute Lesen eröffnet allen Menschen Zugang zur Literatur, die Literatur wiederum eröffnet den Zugang zu einer kraftvollen Sprache, zu Gedanken und Gefühlen.

Die Shared Reading-Sessions stehen Menschen jeden Alters aus allen Bildungsschichten offen. Wer zuhört, gehört bereits dazu. Im Mai 2019 hat Doris Büchel in Zürich den Grundkurs zur Leseleiterin absolviert. Jetzt freut sie sich darauf, Shared Reading auch in unsere Region zu bringen. Die ersten Sessions bietet sie in der Bibliothek Buchs an folgenden Daten im 2020 an:

13. Januar  / 3. Februar / 9. März / 6. April / 4. Mai
19 bis 20.30 Uhr
maximal zwölf TeilnehmerInnen, Bitte um Anmeldung an buechel@sleepless-sheep.com, Unkostenbeitrag

Weitere Daten im 2020 werden hier laufend ergänzt.